Kategorien
Allgemein Sicherheit

Was sollte ich bei einem Wohnwagen Abstellplatz beachten?

Worum geht es?

Du bist auf der Suche nach einem Abstellplatz für deinen Wohnwagen oder dein Wohnmobil und möchtest dich erkundigen, welche Faktoren wichtig sind? Wir haben für dich Punkte verfasst, in denen sich Wohnwagenabstellplätze unterscheiden können. Diese Tipps sind keine vollständige Liste, liefern dir aber hoffentlich ein paar wertvolle Denkanstöße.

Der Wohnwagenabstellplatz und die Sicherheit

Sicherheit ist eines der wichtigsten Aspekte für die Wahl eines Abstellplatzes. Das abgestellte Fahrzeug möchte gut behütet werden, daher ist die richtige Auswahl im Vorfeld sehr wichtig, damit es hinterher nicht zu unschönen Überraschungen kommt. Sicherheit lässt sich nicht pauschal beschreiben, da sie je nach Abstellplatz variiert. Ein Wohnwagenabstellplatz kann vielfältigere Sicherheitsmaßnahmen haben als zum Beispiel eine Garage. Befindet sich der Abstellplatz auf einem privaten Gelände oder ist ein direkter Zugang von öffentlichen Straßen gegeben? Privatgelände können Video überwacht werden, hingegen sind öffentliche Bereiche von privaten Videoüberwachungsanlagen ausgeschlossen. Bei einem Privatgelände bekommt man mit der Zeit ein Gespür dafür, wer das Gelände betreten darf und wer dort eher nichts zu suchen hat.

Gibt es ein Tor? Tore bieten einen äußerst guten Schutz gegenüber ungebetenen Gästen und steigern somit den Sicherheitsaspekt eines Platzes. Solche Tore können natürlich nur auf einem Privatgelände aufgebaut werden und müssen entsprechend gesichert werden. Ist das Tor mit einem Schlüssel geschützt oder mit einem digitalen Schlüssel? Wie viele Menschen haben einen Schlüssel zum Gelände. Gibt es einen Schlüsseltresor für die Feuerwehr? Sonst kann es sein, dass nicht nur ungebetene Gäste ausgeschlossen werden, sondern auch die Feuerwehr, was in einem Brandfall schnell zu einer dramatischen Situation führen kann. Schließlich soll die Feuerwehr im Notfall das Fahrzeug vor Schaden schützen können und nicht vor verschlossener Tür stehen. Informieren Sie sich, wie der Zugang gesichert ist und wer sich auf dem Gelände befinden darf.

Strom und Wasser?

Stromanschluss? Ein Stromanschluss kann neben Annehmlichkeiten wie Staubsaugen oder kleinen Reparaturen auch für Sicherheit sorgen. Für kleines Geld gibt es Alarmanlagen, die das Fahrzeug schützen können bzw. ungebetene Gäste abschrecken. Der Strom möchte natürlich bezahlt werden. Gibt es eine angemessene Pauschalte oder einen Stromzähler? Falls ja, notieren Sie sich den Zählerstand und vergewissern Sie sich, dass Sie nur Ihren Strom zahlen und nicht den der Nachbarn.

Geschützt vor Regen? Gerade im Herbst kann es zu starkem Regen kommen. Sollte ein vorhandener Gully vom Laub verstopft sein sollten Sie nicht sofort nasse Füße bekommen. Achten Sie darauf, dass das Gelände entsprechend angeschlossen und über eine ausreichende Entwässerung verfügt. Achten Sie bei einer Besichtigung auf Wasserrückstände an den Wänden bzw. Ablagerungen, die auf einen Wassereinbruch hinweisen könnten. Zwar ist Ihr Fahrzeug gegen Standwasser so gut wie immun, jedoch können sich unangenehme Gerüche bilden oder Feuchtigkeit im/am Fahrzeug sammeln und somit zu Rostschäden führen.

Was gibt es sonst noch zu beachten bei deinem Wohnwagenabstellplatz:

Öffnungszeiten? Achten Sie darauf ob Sie jederzeit an Ihr Fahrzeug kommen können, oder ob es bestimmte „Öffnungszeiten“ gibt.

Winterdienst? Wird der Wohnwagenabstellplatz geräumt oder ist sich jeder selbst im Winter überlassen? Denken Sie daran, wenn Sie auch im Winter mit dem Wohnwagen oder dem Wohnmobil auf Tour möchten.

Schließzylinder. Sitzt der Schließzylinder fest im Tor und macht er einen guten Eindruck? Falls nicht, fragen Sie den Vermieter, ob ein neuer Schließzylinder eingesetzt werden kann. Hier ist in den meisten Fällen eine faire Kostenaufteilung möglich, so können Sie außerdem versichert sein, dass nur Sie einen Schlüssel zur Garage besitzen.

Nachbarschaft. Nachbarschaft kann Fluch und Segen zugleich sein. Lassen Sie sich nicht von Hobbywerkstätten mit wechselnder Kundschaft abschrecken. Eine Werkstatt auf dem Hof kann eine große Hilfe sein, die bei anstehenden Wartungsarbeiten schnell verfügbar ist. Nachbarn zu haben heißt oftmals mehr Sicherheit. Kontaktieren Sie aktiv ihre Stellplatznachbarn, um gegenseitig ein Auge auf das Fahrzeug zu werfen. Tauschen Sie ihre Handynnummern aus, damit Sie schnell informiert werden können, sollte etwas Auffälliges passiert sein.

Wasseranschluss? Verfügt Ihr Platz über einen Wasseranschluss können Sie davon profitieren. Versichern Sie sich, ob das Wasser im Winter ggf. abgestellt wird bzw. wie die Kosten aufgeteilt werden.

Laufzeit. Versichern Sie sich, wie die Mietbedingungen sind, wie lange die Kündigungsfrist ist und ob eine Kaution erhoben wird. Hilfreich ist ein Foto vor Mietbeginn, sodass etwaige Reinigungsarbeiten abgesichert sind.

Grünschnitt. Gibt es Bäume oder Sträucher in der Nähe Ihres Abstellplatzes, ist es gut zu wissen, ob diese regelmäßig geschnitten werden bzw. wer für die Reinigung des Platzes verantwortlich ist. Sie sollten drauf achten, dass keine Bäume über Ihr Fahrzeug wachsen und sollten sicherheitshalber eine Abdeckplane verwenden, um lästige Reinigungsarbeiten vor dem Urlaubs Begin entgegen zu wirken.

Wir hoffen du hast einige Denkanstöße bekommen und findest den passenden Wohnwagenabstellplatz in deiner Nähe, damit dein Wohnwagen oder dein Wohnmobil einen sicheren Standort hat, wenn du nicht unterwegs bist. Solltest du dir noch unsicher sein, ob du einen Unterstellplatz oder einen Abstellplatz brauchst, dann kannst du hier nochmal wertvolle Tipps bekommen.

Wohnwagen Stellplatz suchen:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.