Kategorien
Ratgeber & Tipps

Ärger mit dem Nachbarn – Wohnmobil vor dem Haus parken

Kaum eine Straße sieht man wo kein Wohnmobil, Wohnwagen oder Campervan steht. Sollte ich mein Wohnmobil vor dem Haus parken oder gibt es dabei Ärger mit dem Nachbarn? Die Zulassungen nehmen zu aber wohin mit den Reisemobilen? Nicht jeder hat ein Haus im grünen mit 1000qm Wiese. Dem Nachbar gefällt der Anblick nicht, und in der Zeitung wieder ein Artikel über einen geklautes Wohnmobil, also wohin mit dem geliebten Wohnmobil?

Wohnmobil Abstellplatz suchen und Ärger mit dem Nachbar vermeiden
Auf Abstellplatz.info suchen

Wohnmobil vor dem Haus parken

Diejenigen, die eine breite Auffahrt haben, können sich glücklich schätzen. So kann das Wohnmobil das ganze Jahr vor der Tür stehen und jeden Tag begutachtet werden. Aber eigentlich war die Auffahrt für die zweite Garage, die nun blockiert ist. Der Blick aus der Küche ging früher ins Grüne, nun geht es ins Weiße. Der Nachbar grüßt seitdem auch nicht mehr so freundlich. Ob der Platz vor der Haustür der richtige für das Wohnmobil ist oder lieber für das Bobbycar Rennen genutzt werden soll liegt bei dir, wir sehen lieber Kinder, statt Wohnmobile.

Wohnmobil auf der Straße abstellen

Viele von uns haben nicht das Glück im Grünen zu wohnen, sondern leben in der Stadt in einer Wohnung. Der nächste Abstellplatz ist die Straße, ist es der richtige Platz? Vermutlich nicht, zwar ist es erlaubt, solang euer Wohnmobil angemeldet ist und die Haupt Untersuchung aktuell ist, jedoch gibt es gute Gründe die gegen das abstellen auf der Straße sprechen. Das Wohnmobil möchte man gerade im Winter gerne mal mit einer Plane schützen, sodass man es im Frühjahr nicht groß reinigen muss und Gummidichtungen von Fenstern nicht so sehr in Mitleidenschaft gezogen werden. Jeder, der seinem Wohnmobil eine Plane übergezogen hat, weiss dass das nicht in 2 Minuten erledigt ist und man gerne mal ein paar Meter platz benötigt um alles zu sortieren. Dementsprechend ist solch eine Idee auf der Straße eher schwierig umzusetzen. Zudem müsst ihr drauf achten, dass das Kennzeichen eures Wohnmobils mit seiner Plakette einzusehen sind. Es sei denn ihr steht auf einem privaten Abstellplatz.

Wohnmobil im Wohngebiet parken

Falls ihr keine Plane wollt, gibt es jedoch noch weitere punkte, die gegen das Abstellen auf der Straße sprechen. Wo auf der Straße soll das Wohnmobil stehen, in einem Wohngebiet? Wollt ihr es in einer Straße abstellen, wo es generell an Parkplätzen mangelt? – Schlechte Idee, schon dem ein oder anderem wurde der Spiegel abgebrochen oder die Luft aus den Reifen gelassen. Ein Wohnmobil nimmt weit aus mehr Parkplatz ein als ein Smart. Die Parkplätze im Wohngebiet sollten für PKWs genutzt werden. Ihr hättet auch keine Lust jeden Tag nach einem Parkplatz zu suchen und 10 Minuten zu laufen, weil überall Wohnmobile stehen. Daher auch hier wieder ein Punkt für den Wohnwagenabstellplatz.

Wohnmobil im Industriegebiet parken

Hier gibt es vermutlich keinen Nachbar, der sich über dein Wohnmobil ärgert. Hier gibt es generell wenig Menschen, wenn die Firmen zu haben und die LKWs weg sind. Zwar wird das Industriegebiet gerne von LKW Fahrern genutzt um die Nacht dort zu verbringen, jedoch haben die wenig Interesse an eurem Wohnmobil. Überlasst jedoch die Parkflächen im Industriegebiet lieber den LKW Fahrern, sodass diese nicht noch lange einen Platz für die Nacht suchen müssen. Neben der Rücksichtnahme auf die Mitmenschen sollte der Aspekt Sicherheit im Fokus stehen. Im Industriegebiet gibt es keine Nachbar, die sich über Wohnmobile ärgern, jedoch auch wenig Augen, die mitbekommen was dort passiert. Wohnmobile sind dort ein leichtes Ziel für Vandalismus oder sogar Diebstahl, dies liegt unter anderem daran, dass Industriegebiete oft verkehrsgünstig liegen und eine schnelle Anbindung an die Autobahn haben. Ist das Wohnmobil erst aufgebrochen, kann sich der Dieb im Schutz der Einsamkeit in aller Ruhe um die Details kümmern. Bring dein Wohnmobil in Sicherheit, runter von der Straße, auf den Wohnwagenabstellplatz.

Lieber auf einen Wohnwagenabstellplatz

Nachbarschaft, Wohngebiete, Komfort und Sicherheit, diese Punkte bringen uns auf den Wohnwagenabstellplatz. Hier stehen neben Wohnwagen auch Wohnmobile in Sicherheit. Das Wohnmobil kann auf dem Abstellplatz die Zeit bis zum nächsten Trip in Sicherheit stehen. Reinigungsarbeiten oder Pflegearbeiten am Wohnmobil können dort in Ruhe durchgeführt werden. Die Plane kann ordentlich verzurrt werden und auch ein Saisonkennzeichen ist dort meist kein Problem. Worauf es bei einem guten Abstellplatz ankommt findest du in unseren Top 5 Eigenschaften des Wohnmobi Abstellplatzes und bei unserem Ratgeber „Was sollte ich bei einem Wohnwagenabstellplatz beachten“ – der auf für Wohnmobilbesitzer gilt

Wohnmobil Abstellplatz suchen:
Auf Abstellplatz.info suchen

#1 Wohnmobil Unterstellplatz

Verzichte auf die Plane, keine Angst vor Bäumen und Grünspan, ab in die Halle! Hierbei treffen alle guten Eigenschaften zusammen. Das Wohnmobil bleibt dicht, der Wohnmobil Unterstellplatz kann die richtige Wahl sein leider sind diese Abstellplätze immer sehr teuer und schnell weg. Warum wir einen Unterstellplatz für Wohnwagen und Wohnmobile so gut finden und ob er auch etwas für dich ist findest du hier.

Fragen und Antworten

Darf ich mein Wohnmobil vor dem Haus parken?

Na klar, es ist dein Grundstück und solang keine Gefährdung für die Umwelt entsteht kannst du dein Wohnwagen vor deine Tür stellen. Dies gilt auch für deinen Wohnwagen.

Kann mein Nachbar mir das Wohnmobil vor der Tür verbieten?

Solang das Wohnmobil keine Gefahr durch z.B. auslaufendes Öl für die Umwelt darstellt, kann dein Nachbar dir das Wohnmobil nicht verbieten. Jedoch sollte man für die gute Nachbarschaft einen Kompromiss finden und im Dialog eine Lösung finden.altes Wohnmobil

Wohnmobil auf der Straße abstellen?

Solang das Wohnmobil versichert ist und eine gültige HU Plakette hat, darf es auf der Straße abgestellt werden. Jedoch sind Brücken in manchen Bundesländer Tabu, da in Wohnmobilen Gasflaschen sind und bei Explosion die Brücken beschädigen können.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.